step by step Update Anleitung

Bitte beachten Sie die Reihenfolge.

Beginn Anleitung

1. Update herunterladen

Beenden Sie die Kassensoftware an allen PCs und rufen Sie unsere Update-Seite auf.

Laden Sie das Update mit Klick auf den blauen "DOWNLOAD" Button herunter.


2. Update installieren

Doppelklick auf die heruntergeladene Datei > Ausführen > Weiter ... Fertig stellen


3. Version wählen

Starten Sie die Kassensoftware und wählen Sie Ihre eigene Version aus:


Klicken Sie dazu rechts neben "Programmversion" auf "CSS Group Kassensoftware Ultimate" > die Liste klappt auf und Sie können Ihre Version auswählen

Unter "Seriennummer" klicken Sie auf den Button "Online anfordern" (oder SN eintippen) > Klick auf "Speichern"

HINWEIS  Diesen Punkt zu überspringen ist die unangefochtene Nr.1 der Support Anruferliste, Sie können Ihre Lizenz dann nicht freischalten weil "die falsche Nummer da steht".Abhilfe hier:

Punkt 3 nachholen / Version nachträglich wechseln

 
4. Kassensoftware in Demo starten

Es erscheint die Frage ob die Software aktiviert werden soll, hier gehen Sie auf "Weiter in Demo verwenden"


5. Gutschein-Einstellung vornehmen

Loggen Sie sich ein und klicken Sie links auf Einstellungen > Programm Einstellungen > Gutscheine

Wählen Sie aus ob für Ihr Geschäft Einzweckgutschein oder Mehrzweckgutschein zutrifft
 
Unter "Steuersatz" tragen Sie bei Mehrzweckgutschein 0 ein, bei "Einzweckgutschein" den Steuersatz Ihrer Artikel
 
Siehe auch unten "Neue EU Gutscheinregelung ab 01.01.2019"
 

6. Update an allen anderen PCs vornehmen

Führen Sie das Update an allen PCs durch an denen die Kassensoftware installiert ist.


7. Update Lizenz kaufen

Nach dem Kauf der Update Lizenz erhalten Sie Ihre neue Lizenz per E-Mail.

Klicken Sie auf "Update Lizenz kaufen" und geben Sie Ihre alte Lizenz-Nummer ein:

>> Update Lizenz kaufen

  Ende Anleitung

Neue EU Gutschein Regelung ab 01.01.2019


Mit der Richtlinie (EU) 2016/1065 des Rates vom 27.6.16 zur Änderung der MwStSystRL wird die umsatzsteuerrechtliche Behandlung von Gutscheinen in der EU einheitlich geregelt.
 
Die Begriffe Einzweck- und Mehrzweck-Gutschein werden gesetzlich festgeschrieben Art. 30a MwStSystRL.

Die Regelungen gelten für alle nach dem 31.12.18 in der EU ausgestellten Gutscheine.

Sie müssen die gesetzlich vorgeschriebene Einstellung der Kassensoftware auch dann vornehmen wenn Sie keine Gutscheine verkaufen.

Ab Januar 2019 ist wieder verstärkt mit unangekündigten Kassennachschauen zu rechnen, bei denen die eingesetzte Kassensoftware geprüft wird

Mehr Info zum Gutscheingesetz 2019
 

Einzweckgutschein oder Mehrzweckgutschein?

Um zu erfahren welche Einstellung für Sie zutrifft wenden Sie sich bitte an Ihr Steuerbüro.


Hier einige Beispiele:

Wenn Sie ausschließlich Artikel mit 19% Umsatzsteuer verkaufen, müssen Sie wahrscheinlich die Einstellung "Einzweckgutschein" verwenden und als Steuersatz 19 % eintragen.

Wenn Sie ausschließlich Artikel mit 7% Umsatzsteuer verkaufen, müssen Sie wahrscheinlich die Einstellung "Einzweckgutschein" verwenden und als Steuersatz 7 % eintragen.

Wenn Sie Artikel mit 7% und 19 % Umsatzsteuer verkaufen, können Sie wahrscheinlich die Einstellung "Mehrzweckgutschein" verwenden. Unter Steuersatz kann in diesem Fall 0 eingetragen werden.

WICHTIG  Stellen Sie Ihr Kassensystem auf Einzweckgutscheine oder Mehrzweckgutscheine, auch wenn Sie keine Gutscheine verkaufen.

Ab Januar 2019 ist wieder verstärkt mit unangekündigten Kassennachschauen zu rechnen bei denen die eingesetzte Kassensoftware geprüft wird.