Arbeit im Check-In Betrieb

Wenn der Kunde im Mittelpunkt steht, bietet der "Check-In Kassenbetrieb" mit einem vorgeschalteten Check-In Bereich eine maßgeschneiderte Kassiererfahrung mit Funktionen die darauf ausgelegt sind, die Interaktion mit dem Kunden zu optimieren und gleichzeitig einen effizienten und störungsfreien Kassenbetrieb zu gewährleisten. 

Bei aktiviertem Check-In Kassenbetrieb können Kunden per Scannen der Kundenkarte oder Einlesen beliebiger RFID Codes ausgewählt werden. 


Wie werden Kunden eingecheckt?

Im Check-In Kassenbetrieb können Kunden ihre Kundenkarte, die auch einen RFID Chip enthalten kann, auf ein Lesegerät legen oder einscannen lassen. Wer kein Identifikationssystem einsetzt kann Kunden natürlich auch über die Kundensuche aufrufen. Das Kassensystem erkennt den Kunden und zeigt das hinterlegte Foto zur Identifikation an. Dabei wird eine der drei möglichen Meldungen ausgegeben:


    1. "Kunde ok" - bedeutet, der Kunde hat die Berechtigung, den Bereich zu betreten.
    2. "Kunde nicht mehr aktiv" - zeigt an, dass der Kunde derzeit keinen Zutritt hat.
    3. "Kunde aktiv ab [Datum]" - informiert darüber, dass der Kunde erst ab einem bestimmten Datum Zutritt hat."


Dieser Vorgang stellt sicher, dass nur berechtigte Personen Zugang erhalten und hilft bei der Verwaltung und Kontrolle des Zugangs.


TIPP  Da im Check-In Bereich auch bestehende Kunden-Karten oder RFID Chips von Personalkarten, Chips von Türöffnungssystemen oder sonstigen Personen Identifizierungssystemen verwendet werden können, müssen keine neuen Karten oder Systeme eingeführt werden, was Zeit und Kosten spart.


SDS Neo Check-In Kassenbetrieb Startbildschirm



Check-In Kassenbetrieb zu- oder abschalten

Die Einstellung, ob die Kasse im Check-In Betrieb oder im Standard Betrieb gefahren wird, nehmen Sie in den Firmen / Mandant Einstellungen vor.

Step By Step...

>> Menü > Stammdaten > Firma / Mandant Einstellungen > Kassenmodul > "Standard Kassenbetrieb" oder "Check-In Kassenbetrieb"

SDS Neo Standard Kassenbetrieb oder Check-In Kassenbetrieb einstellen


Kernfunktionen des Check-In Betriebes

    • Check-In vor dem Kassenprozess: Wählen Sie einen Kunden aus, bevor Sie mit dem Kassiervorgang beginnen. Alternativ kann auch auf "Laufkunde" gebucht werden, falls keine spezifische Kundenidentifikation vorliegt.
    • Kundenspezifische Anzeige: Sobald ein Kunde ausgewählt ist, zeigt die Kasse relevante Kundendaten und frühere Käufe an, um einen personalisierten Service zu ermöglichen.
    • Vielfältige Identifizierungsoptionen: Kunden können über RFID-Codes, Kundenkarten, Kundennummern oder eine Kundensuche identifiziert werden.
    • Flexible Zahlungsmöglichkeiten: Unterstützt werden Zahlungen bar, per Karte oder durch Anbindung an externe Zahlungssysteme.
    • Fokus auf Kundenorientierung: Um eine konsistente kundenbezogene Erfahrung zu gewährleisten, sind Funktionen, die diesen Fokus stören könnten, im Check-In Kassenbetrieb nicht verfügbar.
    • Einschränkungen im Kassenbetrieb: Nach Beginn des Kassiervorgangs, z.B. durch Scannen der Kundenkarte oder Auflegen des Personalchips, ist ein Wechsel des Kunden (z.B. mit "F4") nicht mehr möglich, um die Integrität des kundenbezogenen Prozesses zu gewährleisten.





Info Icon Ich habe Unterkapitel Unterkapitel öffnen

Um gezielt ein bestimmtes Unterkapitel mit praxisnahen Anwendungsbeispielen und detaillierten Step-by-Step Anleitungen zu öffnen, navigieren Sie im Inhaltsverzeichnis einfach per Doppelklick oder mit Klick auf das kleine Dreieck links neben dem gewünschten Kapitel.