Pflichtenheft Kassensystem

Was muss bei der Arbeit mit dem Kassensystem beachtet werden und wie kann ich unangekündigten Kassen-Nachschauen entspannt entgegen sehen...
 

  1. Gesetzeskonformität beachten
    • Die Kassensoftware muss den aktuellen gesetzlichen Bestimmungen entsprechen.
    • Die Kassensoftware muss auf dem aktuellen Update-Stand gehalten werden.
  2. Alle Geldbewegungen an der Kasse buchen
    • Jeder Bargeld-Eingang muss an der Kasse gebucht werden, sämtliche Verkäufe, hinterlegte Kautionen oder Einlage von Wechselgld etc.
    • Jede Bargeld-Entnahme muss an der Kasse gebucht werden, sämtliche Auszahlungen wie Warenrückgaben und Entnahmen für Reinigungsmittel oder Porto etc.
  3. Der Bargeldbestand / Kassenladen-Inhalt muss jederzeit mit dem X-Bon übereinstimmen
    • Bei Kassen-Nachschauen, die gern auch unangekündigt stattfinden, muss der Kassenbestand gezählt und ein X-Bon gemacht werden.
  4. Tägliche Kassenabrechnung / Z-Bon
    • Die Kasse muss täglich, auch bei kleinsten Geldbewegungen abgerechnet werden.
  5. Tägliche Datensicherung
    • Das Backup muss regelmäßig erstellt werden, am besten abends beim Beenden der Kassensoftware.
    • Das Backup muss 10 Jahre lang aufbewahrt werden.
    • Das Backup darf nicht auf der Kasse gespeichert werden.
    • Das Backup muss selbst bei einem vollständigen Verlust der Kasse verfügbar sein.
    • Das Backup sollte an einem externen, sicheren Ort gespeichert werden, so z.B. in einer Cloud, auf einem Server oder einer externe Festplatte oder auf einem USB-Sick.
  6. Ab 2020
    • TSE: Die Kasse muss mit einer zertifizierten Technischen Sicherheitseinrichtung ausgestattet sein.
    • Belegpflicht: Kassenbons müssen elektronisch vorgehalten werden


Hilfe ich habe eine unangekündigte Kassennachschau