Hilfe CSS Group® Inventur 2.0

Nicht gezählte / nicht mehr vorhandene Artikel?

Falls nicht alle in der Inventurliste gespeicherten Artikel gezählt werden konnten weil sie sich z.B. gar nicht mehr auf Lager befinden, erscheint die Abfrage ob die Inventur trotzdem abgeschlossen werden soll.

Im Fenster „Inventur“ legen Sie fest wie mit Artikeln verfahren werden soll, die im Lager nicht gezählt werden konnten:


Keine Aktion durchführen:
  • Die Artikel werden ohne Änderung in der Artikelverwaltung belassen

Lagerhaltung im Kassensystem deaktivieren:
  • Für diese Artikel wird im Kassensystem ab sofort kein Lager mehr geführt

Artikel aus dem Kassensystem löschen:
  • Löscht alle nicht gezählten Artikel
 

Nachbehandlung nicht gezählter Artikel

Um nicht gezählte Artikel sicher identifizieren zu können kann die Lagerhaltung der Artikel bei Fertigstellung der Inventur deaktiviert werden. Damit sicher gestellt ist dass nicht schon zuvor Lager-inaktive Artikel existieren die das Ergebnis verfälschen würden ist es notwendig vor Fertigstellung der Inventur alle Artikel auf Lager-aktiv zu setzen.


Hier die komplette Vorgehensweise:
  1. Vor der Inventur: Datensicherung in der Kassensoftware
  2. Alle Artikel auf Lager aktiv setzen, dazu SQL-Direkt ausführen (Im Mitarbeiter Anmeldebildschirm oben rechts auf den Firmennamen klicken und SQL-Direkt wählen) dann den roten SQL-Code einfügen:
    1. Update tbArtikel set IsLager = -1
  3. Inventur starten und Artikel einscannen
  4. Wenn alle Artikel gezählt sind
    1. Klick auf „Inventur fertigstellen“
    2. folgende Option wählen „Nicht gezählte Artikel auf Lager inaktiv setzen“
  5. In der Kassensoftware den Bericht „Lager Inventurliste Lagerinaktive Artikel“ ausführen und als Excel speichern (Der Bericht steht hier bereit: Download Berichte für CSS Group® Kassensoftware)
  6. Datensicherung in der Kassensoftware
  7. SQL-Direkt ausführen (Im Mitarbeiter Anmeldebildschirm oben rechts auf den Firmennamen klicken und SQL-Direkt wählen, dann den roten SQL-Code einfügen)
    1. Zuerst alle Artikel die Lager inaktiv sind auf IstBestand=0 setzen, hier der SQL-Code: Update tbArtikel set IstBestand = 0 WHERE IsLager = 0
    2. Danach bei Bedarf wieder alle Artikel Lager aktiv setzen, hier der SQL-Code: Update tbArtikel set IsLager = -1