Eigene Artikel- bzw. EAN-Nummern
CSS Group® Kassensoftware

Um einen Artikel in der Kassensoftware eindeutig identifizieren zu können braucht jeder Artikel eine eindeutige Nummer die nur einmal vorkommt und nicht doppelt vergeben werden kann. Jeder Artikel muss eine eigene, "einmalige" Artikelnummer besitzen. Unter dieser Nummer wird der Artikel im ganzen System verwaltet.

In der Kassensoftware können Sie entweder die Artikelnummern bzw. Barcodes Ihrer Lieferanten verwenden oder auch eigene Artikelnummern erstellen. Beim Kassieren und Wareneingängen o.ä. kann die Artikelnummer dann entweder eingegescannt oder eingetippt werden.
 Aufbau eigener ArtikelnummernWenn Sie eigene Artikelnummern erstellen möchten, sollten Sie sich im Vorfeld Gedanken über die Struktur Ihrer Artikelnummern machen. Eine gute Struktur bzw. guter Aufbau von Artikel-Nummern ist wichtig um die Produkte später übersichtlich sortieren zu können und dient auch der schnellen Erkennung Ihrer Produkte.

TIPP  Je sinnvoller Sie Ihre Artikelnummern aufbauen, desto leichter lassen sich die Produkte später in Übersichtslisten (Artikellisten u.ä.) finden und sortieren
 

Welche Zeichen darf eine Artikelnummer enthalten

Eine Artikelnummer bzw. ein Barcode muss nicht nur aus Zahlen bestehen, sondern darf auch Buchstaben, Leerzeichen und Bindestriche enthalten.
 

Aus wie vielen Stellen darf eine Artikelnummer bestehen

Eine Artikelnummer / Barcode kann aus 1 - 13 Stellen bestehen. Längere Artikelnummern sollten nur in absoluten Ausnahmesituationen verwendet werden und dürfen eine max. Anzal von 15 Stellen nicht überschreiten.

Um bei der Sortierung nach Artikelnummern (bzw. Barcodes) keine Probleme zu bekommen, sollten Ihre eigenen Artikelnummern möglichst immer die gleiche Anzahl von Stellen haben. Die Artikelnummern sollten nicht mit einer 0 beginnen (Probleme beim Excel-Import und Export)

WICHTIG  Vermeiden Sie dass Ihre Artikelnummern mit 0 beginnen!

 

Eigene Artikelnummern

falsch

richtig

00001

10001

2

10002

222

10222

35

10035

ML4

ML004

ML45

ML045

ML5

ML005

 

Die unter "richtig" aufgeführten Artikelnummmern würden zu korrekter Sortierung führen:

  1. 10001
  2. 10002
  3. 10035
  4. 10222
  5. ML004
  6. ML005
  7. ML045



 

Beispiel Struktur von Artikelnummern mit Lieferant

 
Um den Lieferanten schon anhand der Artikelnummer zu erkennen könnte die Artikelnummer z.B. aus einem Lieferanten-Kürzel und einer Nummer bestehen, z.B. ML100001 ("ML" steht hier für Musterlieferant)
 
1. Lieferantenkürzel2. Lieferanten-Artikelnumer
ML
ML
100001
100002


 

Automatische Vergabe der Artikelnummer

Mit Klick auf die drei Pünktchen im Feld "EAN / Art-Nr" wird automatisch die nächste freie Artikelnummer vorgeschlagen.

HINWEIS  Automatisch vorgeschlagene Artikelnummern bestehen ausschließlich aus Zahlen, falls Sie Buchstaben oder Sonderzeichen verwenden möchten, können Sie diese Funktion nicht verwenden.

Die nächste freie Artikelnummer können Sie sich im Artikelstammbaltt mit Klick auf die 3 Pünktchen am Zeilenende von "EAN / Art-Nr" vorschlagen lassen.


 

Verwendung von Buchstaben und Sonderzeichen

Wenn Sie in der Artikelnummer Buchstaben oder Sonderzeichen verwenden möchten, tragen Sie die gewünschte Artikelnummer im Artikelstammbaltt unter "EAN / Art-Nr" ein.