Download CSS Group® Filialsystem Stadt & Medien

Mit der hier vorgestellten Demoversion können Sie die Software vollkommen unverbindlich und kostenfrei testen. Die Demoversion ist nicht eingeschränkt, alle Funktionen (auch Kassenabschlüsse oder Datenübermittlung zwischen Zentrale und Filialen) stehen zur Verfügung.


Die eingegebenen Daten bleiben erhalten, Testdaten wie Umsätze, Kassenabschlüsse, Gutscheine etc. können gelöscht werden.


Demo-PC Wenn Sie die aufwendige Installation von SQL-Server und Datenbankanlage umgehen möchten stellen wir Ihnen auch gern einen komplett installierten PC zum 4-wöchigen Test zur Verfügung. Telefonische Anfragen unter +49 3302 280 37 40 oder per eMail an info@sds-kassensysteme.de

 

CSS Group® Filialsystem Stadt & Medien Merkmale Seriennummer
zur Aktivierung der
gewünschten Version
Administration

Kassensoftware_Download.png
 
  • Zentrale Firmen und Filialverwaltung
  • Vollversion ohne Demohinweise
  • Erhaltung aller eingegebenen Daten
Hilfe unter Telefon +49 3302 280 37 40
 
7857 - A5D2
Verwaltung

Kassensoftware_Download.png
  • Verwaltungsarbeitsplatz
  • Vollversion ohne Demohinweise
  • Erhaltung aller eingegebenen Daten
(Produktinformation und Anleitungen Siehe oben)
77FC - 1852
Kasse

Kassensoftware_Download.png
  • Kassenarbeitsplatz
  • Vollversion ohne Demohinweise
  • Erhaltung aller eingegebenen Daten
(Produktinformation und Anleitungen Siehe oben)
780B - 5A92
 

Systemvoraussetzungen

Büro-PC's für Administration und Verwaltung

Betriebsystem: Windows 10, 7, 8, 8.1 (32 und 64 bit), Windows Vista (32 und 64 bit), Windows XP


MS SQL-Server (installiert auf einem Server der Zentrale oder auf einem Büro-PC):
  • MS SQL Server 2008 Express (kostenfrei)
  • MS SQL Server 2005 Expess (kostenfrei)
  • MS SQL Server (kostenpflichtig)
  • Arbeitsspeicher: mind. 512 MB RAM (2 GB oder mehr empfohlen)
  • Freier Festplattenspeicher: mind. 100 MB zuzüglich der vom MS SQL Server benötigte Platz der Bewegungsdaten


Hinweis Express Editionen können max. 5 gleichzeitige Verbindungen händeln und Datenbanken bis max. 2 GB verwalten. In der Zentrale wird ein "SQL Server Express" benötigt. Sind also mehr als 5 Kassensysteme vorhanden die gleichzeitig einen Kassenabschluss übermitteln hängt der Kassenabschluss der sechsten Kasse für einige Sekunden in der Warteschleife bis die anderen Kassensysteme ihre Abschlüsse an die Zentrale übermittelt haben. Insofern das Datenvolumen von 2 GB auf dem "MS SQL Server Express" der Zentrale nicht überschritten wird ist dies kein Problem, bei größerem Datenaufkommen empfiehlt sich der Einsatz des kostenpflichtigen MS SQL Server.


Kassen-PC's in den Filialen

Betriebsystem: Windows 10, 7, 8, 8.1 (32 und 64 bit), Windows Vista (32 und 64 bit), Windows XP


gleichzeitig einen Kassenabschluss hängt der Kassenabschluss der sechsten Kasse für einige Sekunden in der Warteschleife bis die anderen Kassensysteme ihre Abschlüsse fertig gestellt haben. Insofern das Datenvolumen von 2 GB auf dem "MS SQL Server Express" der Filiale nicht überschritten wird ist dies kein Problem.

Hinweis  Bei größerem Datenaufkommen empfiehlt sich der Einsatz des kostenpflichtigen MS SQL Server