Longshine LD-240
Virtueller Com-Port für Kundendisplay

Dieser Treiber wird nur unter Win8 benötigt!

Das Kundendisplay LD-240 wird per USB-Kabel mit dem PC verbunden, hier können Sie sich den Treiber für Ihr Kundendisplay herunterladen. Der Treiber erzeugt einen seriellen Com-Port über den das Kundendisplay dann in der Kassensoftware angesteuert werden kann. (In der CSS Group® Kassensoftware 2017 gehen Sie dazu auf "Einstellungen > Gerätesteuerung > Kundendisplay")

Der hier verfügbare Treiber unterstützt die Betriebssysteme Windows 8 und Windows 10 (Die Treiber für Windows7 und XP sind auf der CD enthalten)



Kassensoftware_Druckertreiber_Download.jpg


Vorgehensweise

  1. Datei auf dem PC speichern
    1. Button "Treiberdownload" anklicken > "Speichern"
  2. Zip entpacken
    1. Rechtsklick auf "Treiber_LD-240_Win8.zip"
    2. Klick auf "Alle extrahieren"
  3. Treiber Installation
    1. Ordner "Profilic_Win8_x64_x86" öffnen
    2. Rechtsklick auf die Datei "ser2pl.inf" > "Installieren" (Wenn keine Dateiendungenangezeigt werden: Es ist die 3 KB große)
  4. Windows Gerätemanager kontrollieren
    1. Rechtsklick auf "Dieser PC" > Eigenschaften > Geräte-Manager > nachschauen ob der "Prolific USB-to-Serial Com Port" ordnungsgemäß eingetragen ist
    2. Falls er als Problem oder gar nicht angezeigt wird > Rechtsklick auf Computername > "Nach geändertet Hardware suchen"
    3. Treiber aktualisieren
      1. Plus links neben "COM & LPT" anklicken > Rechtsklick auf "Prolific USB-to-Serial Com Port" > "Treibersoftware aktualisieren" > "Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen" > "Aus einer Liste von Gerätetreibern auf dem Computer auswählen"
      2. Im sich öffnenden Fenster erscheinen zwei oder mehr mögliche Treiber, hier muss Version 3.3.2.102 [9/24/2008] ausgewählt werden
    4. Kontrollieren ob der "Prolific USB-to-Serial Com Port" fehlerfrei angezeigt wird und Com-Port notieren (Com4 oder Com7 etc.)
  5. Kundendisplay in die Kassensoftware einbinden
    1. CSS Group® Kassensoftware 2017 starten
    2. Einstellungen > Gerätesteuerung > Kundendisplay
    3. LD-240 auswählen
    4. Com-Port auswählen (Nummer die im Windows-Gerätemanager angezeigt wurde, Siehe 4.4)
    5. Mit Klick auf "Testen" sollte den unten eingetragenen Text auf dem Kundendisplay erscheinen (Wenn sich nichts tut andere Com-Port in Windows-Gerätemanager kontrollieren wie unter 4.1 beschrieben)
    6. Speichern