Installation & Erst-Einrichtung
Kassensystem Stadt & Medien

Hinweis für ungeduldige Administratoren: Eine Anleitung mal wirklich Schritt für Schritt zu befolgen spart zumindest in diesem Fall Zeit u. Nerven ;)


BildWenn Sie sich die aufwendige Installation nicht zumuten wollen und auch keinen Administrator haben der diese Aufgabe übernimmt können Sie die Installation per Fernwartung durch uns vornehmen lassen, alternativ stellen wir Ihnen aber auch gern einen komplett vorinstallierten Test-PC zu Verfügung (Tel: 03445 711 636)


Was wird wo installiert (rein informativ)

Der entpackte Demo-Download umfasst folgende Dateien:
  • Kassensystem_Stadt_und_Medien_Administration.exe
  • Kassensystem_Stadt_und_Medien_Verwaltung.exe
  • Kassensystem_Stadt_und_Medien_Kasse.exe



Administration und Verwaltung werden auf einem Büro-PC eingerichtet, dabei können Administration und Verwaltung auf einem oder auf unterschiedlichen PCs installiert werden. Die Kasse installieren Sie entweder gleich auf einem Kassen-PC oder für Testzwecke zunächst auf einen Büro-PC. Alle 3 Module können zum Testen problemlos auch auf einem einzigen PC laufen.


und los gehts...


1) Installation Administration Stadt & Medien

Installieren Sie das Programm mit Doppelklick auf die heruntergeladene Datei Kassensystem_Stadt_und_Medien_Administration.exe Programm noch nicht starten: Durch die Installation hinterlegen Sie lediglich später benötigte Dateien auf Ihrem PC.


2) SQL-Server

  1. Überprüfen Sie ob bereits 1 SQL-Server in der Zentrale und je 1 SQL-Server pro anzuschließender Filiale installiert ist, folgende Servertypen werden unterstützt:
    • MS SQL Server Express 2008 (kostenfrei)
    • MS SQL Server Express 2005 (kostenfrei)
    • MS SQL Server (kostenpflichtig)
  2. Zusätzlich zum jeweils installierten SQL-Server wird die zugehörige Management Konsole zum Anlegen der SQL-Server Datenbanken benötigt

Wenn der SQL Server an irgendeiner Stelle (...oder überall) fehlt, können Sie den kostenfreien MS SQL Server 2008 Express verwenden:


Download und Installationsanleitung MS SQL Server Express 2008 mit Management Konsole


3) Datenbankanlage




Die Datenbankanlage erfolgt im SQL Server Management Studio bzw. Management Konsole, Konsole öffnen mit:

>> Start > Alle Programme > Microsoft SQL Server 2008 > SQL Server Magement Studio


Installation_SQL-Server_2008_Express_7_Management_Studio.gif


Welche Datenbanken müssen angelegt werden?

  • Beim Test des Kassensystem Stadt und Medien auf einem einzigen PC müssen die Datenbanken auch nur auf diesem PC angelegt werden (Siehe unten 3.1)
    • schnellste Testmethode
    • jederzeit um andere PCs erweiterbar
  • Beim Test des Kassensystem Stadt und Medien auf mehreren PCs müssen die Datenbanken sowohl in der Zentrale als auch in allen anzuschließenden Filialen angelegt werden (Siehe unten 3.2)



SQL-Server_2008_Express_Management_Studio_Datenbankanlage.gif


3.1) Datenbankanlage bei einem PC

Wenn zu Testzwecken alle Versionen des Kassensystem Stadt & Medien (Administration, Verwaltung und Kasse) auf einem PC installiert werden sollen müssen die Datenbanken entsprechend auch nur auf diesem PC angelegt werden.


Management Studio öffnen: Alle Programme > Microsoft SQL Server 2008 > SQL Server Management Studio (Siehe 1. und 2.Bild)

  1. Rechtsklick auf "Datenbanken"
  2. Klick auf "Neue Datenbank"
  3. Datenbankname:
    • erste Datenbank: "dbCSSSMSystem"
    • zweite Datenbank: "dbCSSSMKasse"
  4. Klick auf OK



Datenbanken mit Tabellen befüllen

Die Datenbanken wurden im Schritt zuvor angelegt und müssen noch mit Tabellen befüllt werden, dazu gibt es Scripte die die Tabellen automatisch anlegen. Das Script wird einfach per Drag and Drop in die Datenbank gezogen.


Sie finden die Scripte in der Administration des Kassensystem Stadt & Medien unter "C:\Program Files (oder Programme) \CSS Group Systems Corp\CSS Group Stadt und Medien\Administration\DBScripte"


Öffnen Sie den Ordner "DB Scripte" und verkleinern Sie die Ansicht, so dass Sie den Ordner "DB Scripte" neben dem SQL Server Management Studio sehen.
  1. Datenbank "dbCSSSMSystem" anklicken
  2. "CreateMaster.sql" mit linker Maustaste anklicken, Taste gedrückt halten und in das noch leere Fenster rechts neben den Datenbanken ziehen
  3. Oben auf "Ausführen" klicken

Schritt 1.-3. wiederholen für die Datenbank "dbCSSSMKasse", hier das Script CreateClient hineinziehen


SQL-Server_2008_Express_Management_Studio_Tabellenanlage.gif


3.2) Datenbankanlage bei mehreren PCs

Wenn das Kassensystem Stadt & Medien (Administration, Verwaltung und Kasse) auf unterschiedlichen PCs installiert werden soll müssen die Datenbanken sowohl in der Zentrale als auch in allen anzuschließenden Filialen angelegt werden.


ZENTRALE:

Öffnen Sie in der Zentrale das Management Studio: Alle Programme > Microsoft SQL Server 2008 > SQL Server Management Studio (Siehe 1. und 2.Bild)

  1. Rechtsklick auf "Datenbanken"
  2. Klick auf "Neue Datenbank"
  3. Datenbankname:
    • erste Datenbank: "dbCSSSMSystem"
    • zweite Datenbank: "dbCSSSMKasse"
  4. Klick auf OK



Zentral-Datenbanken mit Tabellen befüllen

Die Datenbanken wurden im Schritt zuvor angelegt und müssen noch mit Tabellen befüllt werden, dazu gibt es Scripte die die Tabellen automatisch anlegen. Das Script wird einfach per Drag and Drop in die Datenbank gezogen.


Sie finden die Scripte in der Administration des Kassensystem Stadt & Medien unter "C:\Program Files (oder Programme) \CSS Group Systems Corp\CSS Group Stadt und Medien\Administration\DBScripte"


Öffnen Sie den Ordner "DB Scripte" und verkleinern Sie die Ansicht, so dass Sie den Ordner "DB Scripte" neben dem SQL Server Management Studio sehen.
  1. Datenbank "dbCSSSMSystem" anklicken
  2. "CreateMaster.sql" mit linker Maustaste anklicken, Taste gedrückt halten und in das noch leere Fenster rechts neben den Datenbanken ziehen
  3. Oben auf "Ausführen" klicken

Schritt 1-3 wiederholen für die Datenbank "dbCSSSMKasse", hier das Script "CreateClient" hineinziehen


SQL-Server_2008_Express_Management_Studio_Tabellenanlage.gif

FILIALE:

Öffnen Sie in der Filiale das Management Studio: Alle Programme > Microsoft SQL Server 2008 > SQL Server Management Studio (Siehe 1. und 2.Bild)

  1. Rechtsklick auf "Datenbanken"
  2. Klick auf "Neue Datenbank"
  3. Datenbankname:
    • einzige Datenbank: "dbCSSSMKasse"
  4. Klick auf OK



Filial-Datenbank mit Tabellen befüllen

Öffnen Sie nun den Ordner "DB Scripte" und verkleinern Sie die Ansicht, so dass Sie den Ordner "DB Scripte" neben dem SQL Server Management Studio sehen.
  1. Datenbank "dbCSSSMKasse" anklicken
  2. "CreateClient.sql" mit linker Maustaste anklicken, Taste gedrückt halten und in das noch leere Fenster rechts neben den Datenbanken ziehen
  3. Oben auf "Ausführen" klicken

SQL-Server_2008_Express_Management_Studio_Tabellenanlage_Filialen.gif


WICHTIG Pro Filiale muss ein SQL Server laufen: Datenbank immer "dbCSSSMKasse", Script für Tabellen "CreateClient.sql"


4) Administration Kassensystem Stadt & Medien

Starten Sie das Programm und geben Sie im Fenster "Anmeldung am SQL Server" die Zugangsdaten zum Server ein.


Kassensystem_Stadt_und_Medien_Administration_Anmeldung_am_SQL-Server.gif

Wenn Sie die Zugangsdaten wie Servername und Authentifizierungsmethode nicht bei der Hand haben starten Sie die Management Konsole unter >> Start > Alle Programme > Microsoft SQL Server 2008 > SQL Server Magement Studio, dort sehen Sie die Zugangsdaten gleich im Startfenster:


SQL-Server_2008_Management_Studio_Anmeldefenster.gif


Nach Programmstart der Administration sollten Sie folgende Oberfläche sehen:


Kassensystem_Stadt_u_Medien_Administration.gif


Wenn die Administration läuft: Herzlichen Glückwunsch, Sie haben alles richtig gemacht :-)

Sollte sich das Programm nicht starten lassen überprüfen Sie bitte die Zugangsdaten zum SQL-Server


4.1. Administration >Standard Geschäftsvorfälle anlegen<

Kassensystem_Stadt_und_Medien_Administration_Geschaeftsvorfaelle.gif
Als erste Amtshandlung in der Administration definieren Sie Ihre Standard-Geschäftsvorfälle, klicken sie dazu links auf "Geschäftsvorfälle".


Was sind Geschäftsvorfälle: In einem Geschäftsvorfall werden die Eigenschaften eines bestimmten Kassen-Vorfalls festgelegt.

Hier bestimmen Sie neben dem Steuersatz auch, ob es sich um einen Artikel oder um eine bestimmte Buchung wie z.B. Gutscheineinlösung handelt.

Gleichzeitig mit Geschäftsvorfällen werden auch Warengruppen definiert.

Legen Sie zunächst die 6 Standard-Geschäftsvorfälle an:
  • Gutscheinverkauf
  • Gutscheineinlösung
  • Differenzbuchung
  • EC-Buchung
  • Transfer von Bank
  • Transfer an Bank

Vorgehensweise Geschäftsvorfall anlegen

  1. Klick auf "Neuer Geschäftsvorfall"
  2. GVC-Nummer und Steuersatz eintragen
  3. Bezeichnung eingeben
  4. Warengruppe direkt eintragen und damit anlegen oder bestehende WG auswählen
    • Mit der Buchhaltung absprechen welche Warengruppen für welchen Geschäftsvorfall angelegt werden sollen oder die Geschäftsvorfälle einer gemeinsamen Warengruppe wie z.B. "Standard-Geschäftsvorfall" zuordnen
  5. Häkchen setzen unter "gesperrt" da es sich nicht um Artikel handelt
  6. Bei Bedarf Häkchen entfernen unter "In Warengruppenübersicht... anzeigen" (Zu diesen Buchungen werden in der Artikelverwaltung keine Artikel angelegt und müssen dort daher auch nicht angezeigt werden)
  7. Klick auf "Speichern"
Kassensystem_Stadt_u_Medien_Administration_Standard-Geschaeftsvorfaelle_anlegen.gif


4.2. Administration >Firma anlegen<

Zum Anlegen einer neuen Firma gehen Sie in der Administration auf der linken Seite unter "Firmen und Filialen" oben auf "Datei" und "Neue Firma"


Füllen Sie im Fenster "Firmendaten" alle relevanten Daten aus:

Kassensystem_Stadt_u_Medien_Administration_Firmen_anlegen.gif
  1. Klick auf "Datei"
  2. Klick auf "Neue Firma"
  3. Klick auf"Allgemeine Daten" (ausfüllen)
  4. Klick auf "Daten zur Rechnungslegung" (ausfüllen)
  5. GVC Zuordung: Weisen Sie die zuvor angelegten Standard-Geschäftsvorfälle zu:


Kassensystem_Stadt_u_Medien_Administration_Firma_anlegen_GVC_Zuordnung.gif


Firma zum Abschluss speichern (6)


4.3. Administration >Systemrechte bzw. Benutzer Rechte definieren<

Bei der Personalanlage können Mitarbeiter bestimmten Benutzergruppen mit fest definierten Rechten zugewiesen werden.
Die Rechte der Benutzergruppen sind frei definierbar, Sie legen Ihre Benutzergruppen in der Administration unter "Systemrechte" an.

>> Administration > Systemrechte

Neue Gruppe > Namen vergeben > Häkchen für gewünschte Rechte setzen


Administration


Folgende Benutzergruppen werden mindestens benötigt:
  • eine Benutzergruppe für höhere Kassierer, z.B. "Hauptkassierer"
    • Unter "Systemrechte Kasse" gewünschte Häkchen setzen
  • eine Benutzergruppe für höhere Verwaltungsmitarbeiter die die Warenwirtschaft pflegen, z.B. "Verwaltung"
    • Unter "Systemrechte Verwaltung" gewünschte Häkchen setzen
    • jedoch kein Häkchen unter "Erweiterte GVC Zuweisung im Artikelstamm zulassen" (sollte Admins vorbehalten bleiben)
  • die Administratoren-Benutzergruppe ist standardmäßig angelegt



4.3. Administration >Mitarbeiter anlegen<

>> Administration > Mitarbeiter

Neu > Namen vergeben > Häkchen für gewünschte Rechte setzen

Administration_Mitarbeiter_anlegen.gif


Folgende Mitarbeiter werden mindestens benötigt:
  • ein Administrator
  • ein Mitarbeiter für die Kasse
  • ein Mitarbeiter für die Verwaltung

Unter "Benutzergruppe" weisen Sie die Miarbeiter-Rechte zu, der "Anmeldename" muss beim Kassieren ebenso wie das Kennwort eingegeben werden. (Zur schnellen Anmeldung an der Kasse können Login- bzw. Personalkarten gedruckt werden, der Mitarbeiter scannt zur Anmeldung an der Kasse dann nur den Barcode seiner Karte)

Soll der Mitarbeiter sein Kennwort später an der Kasse selbst festlegen, setzen Sie ein Häkchen unter "Benutzer muss Kennwort bei der nächsten Anmeldung ändern"

Wenn die Mitarbeiter angelegt sind bestimmen Sie, welcher Firma Ihre Mitarbeiter zugehörig sind mit Klick auf "Firmenzugehörigkeit":


Administration_Mitarbeiter_Firmenzugehoerigkeit.gif


5) Installation Verwaltung Stadt & Medien

  1. Installieren Sie das Programm mit Doppelklick auf die heruntergeladene Datei "Kassensystem_Stadt_und_Medien_Verwaltung.exe"
  2. Beim ersten Start der Verwaltung erscheint die Meldung: "Bitte wählen Sie das Datenverzeichnis aus", bei Standardinstallation liegt das Datenverzeichnis unter Administration / Data
  3. Ist das Datenverzeichnis einmal hinterlegt, startet das Programm mit dem Fenster "Anmeldung am SQL Server", hier geben Sie die Zugangsdaten zum Server ein:

Kassensystem_Stadt_und_Medien_Administration_Anmeldung_am_SQL-Server.gif

Wenn Sie die Zugangsdaten wie Servername und Authentifizierungsmethode nicht bei der Hand haben starten Sie die Management Konsole unter >> Start > Alle Programme > Microsoft SQL Server 2008 > SQL Server Magement Studio, dort sehen Sie die Zugangsdaten gleich im Startfenster:


SQL-Server_2008_Management_Studio_Anmeldefenster.gif


Bei erfolgreicher Verbindung mit dem Server klicken Sie auf "Demoversion" und geben im Fenster "Anmeldung" die Zugangsdaten eines Verwaltungsmitarbeiters ein (Sollte sich das Programm nicht starten lassen überprüfen Sie bitte die Zugangsdaten zum SQL-Server)


Verwaltung_Mitarbeiter_Log-In.gif


Nach Anmeldung an der Verwaltung öffnet sich die Verwaltungsoberfläche:


Verwaltung_Kassensystem_Stadt_u_Medien.gif


6) Installation Stadt & Medien Kasse

  1. Installieren Sie das Programm mit Doppelklick auf die heruntergeladene Datei Kassensystem_Stadt_und_Medien_Kasse.exe
  2. Starten Sie das Programm, klicken Sie auf "Demo" und bestätigen Sie das Fenster "Konfiguration" mit "Ja" :

KASSE_Stadt_und_Medien_Erstkonfiguration.gif


Im Fenster "Konfiguration" wählen Sie aus welcher Filiale die Kasse zugeordnet werden soll:


KASSE_Stadt_und_Medien_Erstkonfiguration_Filialzuweisung.gif


Nach Anmeldung an der Kasse öffnet sich die Kassieroberfläche:


KASSE_Stadt_u_Medien_Kassieroberflaeche.gif


Info: Schnellwahltasten-Belegung erfolgt in der Administration (Menüleiste Schnellwahltasten)