Wie funktioniert die TSE eigentlich

Das Finanzamt schreibt für alle Kassen in Deutschland vor, dass 2020 mit einer sogenannten TSE - einer Technischen Sicherheits Einrichtung - kassiert werden muss.

Wie muss ich mir diese Technische Sicherheitseinrichtung vorstellen?

TSE's dürfen grundsätzlich in zwei verschiedenen Varianten eingesetzt werden:

 
A) TSE Cloud Online kassieren

B) TSE Hardware
USB Stick oder SD Karte

Kann ich mir meine TSE aussuchen?

Ob an Ihrer Kasse eine TSE Cloud oder eine TSE Hardware zum Einsatz kommt hängt von Ihrer Kassensoftware ab.

Eine legale Kassensoftware muss sich an mindestens eine TSE anschließen lassen.

Welche TSE das jedoch ist - ob TSE Cloud oder TSE Hardware - schreibt der Gesetzgeber nicht vor, das bleibt dem Kassensoftware Hersteller überlassen.

Was macht die TSE genau?

Egal ob es sich um eine Cloud oder um eine Hardware handelt, macht eine TSE immer das Gleiche:

Wenn die Kasse einen Bon beginnt sendet sie ein Startsignal an die TSE, die TSE verschlüsselt diese Daten und erzeugt eine Signatur und sendet diese zurück an die Kasse.

Bei Abschluss des Kassiervorgangs sendet die Kasse ein End-Signal an die TSE, die TSE erzeugt daraus eine Signatur, speichert sie und sendet sie zurück an die Kasse.

Die Beleg-Signatur wird auf jedem Kassenbon gespeichert.

Wird ein Bon abbgebrochen, wird eine Signatur und ein Abbruch-Beleg erzeugt.

Der Gesetzgeber spricht in diesem Zusammenhang auch von einer Belegausgabepflicht, was das bedeutet erfahren Sie hier: TSE Belegausgabepflicht
 
ACHTUNG  Der Weg zwischen Kasse und TSE muss sogar 2 x gegangen werden: Erst von der Kasse in die TSE und dann signiert zurück in die Kasse. Läden die eine TSE Cloud einsetzen müssen schnelles Internet an den Kassen haben um dann noch gewohnt schnell kassieren zu können.

Weshalb bei TSE Clouds schnelles Internet gebraucht wird wird deutlich, wenn man weiß, daß ständig Daten zwischen Kasse und TSE ausgetauscht werden.

Hier ein Beispiel-Kassiervorgang:
 
  1. Der Kassierer beginnt einen Bon
  2. Die Kasse sendet das Startsignal an die TSE
  3. Die TSE generiert eine Startsignatur und speichert sie
  4. Die TSE sendet die Signatur an die Kasse
  5. Der Kassierer beendet den Bon
  6. Die Kasse sendet ein Endsignal an die TSE
  7. Die TSE erzeugt eine Signatur-Summe und speichert sie
  8. Die TSE sendet die Signatur an die Kasse
  9. Die Kasse speichert die Signatur auf dem Beleg

HINWEIS  Auch wenn ein Bon abbgebrochen wird, erzeugt die TSE eine Signatur und einen (Abbruch) Beleg.
 

Spielt es eine Rolle wie ich kassiere?

Die Art des Kassierens spielt keine Rolle - ich kann an der Kasse mit Barcodescanner arbeiten oder einenTouchsreen einsetzen oder Artikelnummern auf der Tastatur eintippen oder mit einer Warentastatur arbeiten oder Schnelldreher benutzen und und und...

Einer TSE ist völlig egal wie an der Kasse kassiert wird.

Kann ich Artikel weiter anlegen wie bisher?

Ob und wie Artikel angelegt sind - oder ob z.B. nur auf Warengruppen kassiert wird - spielt für eine TSE keine Rolle.

Die TSE signiert genau das, was sie von der Kasse bekommt.

Allerdings muss unbedingt die Einzelaufzeichnungspflicht beachtet werden.

Ob Sie der Einzelaufzeichnungspflicht unterliegen erfahren Sie von Ihrem Steuerbüro.

Was passiert wenn ich einen Bon abbreche?

Wenn ein Beleg abbgebrochen wird generiert die TSE eine entsprechende Abbruch-Signatur und die Kasse erzeugt einen Abbruch-Beleg.

Werden Kassen durch die TSE langsamer?

Ein Laden mit sehr schnellem Internet wird auch bei TSE-Cloud Lösungen kaum Zeitverzögerungen bemerken.

Ganz anders sieht es aus bei einer langsamen Internetleitung in Verbindung mit einer TSE Cloud - denn das "schnelle Kassieren" mit Barcode Scanner, Touchscreen oder Warentastatur macht keinen Sinn, wenn parallel noch Daten über eine langsame Internetverbindung an eine TSE Cloud gesendet werden müssen.

TIPP  Bei uns werden die Kassen nicht langsamer da wir keine Cloud TSE, sondern eine Hardware TSE einsetzen - die TSE befindet sich nicht irgendwo im Internet, sondern steckt an der Kasse.

Internet "Wüste" Deutschland?

Wie schnell oder langsam eine Kasse durch eine TSE Cloud werden könnte, kann man sich ansatzweise vorstellen, wenn wir daran denken wie lang auch nur eine einzige Kartenzahlung in vielen Läden dauert.
 
Aber macht das nicht flächendeckende TSE Clouds in Deutschland unmöglich?
 
Die Unmöglichkeit bzw. Möglichkeit haben uns einige osteuropäische Länder schon vor Jahren vorgemacht. Dort hat der Gesetzgeber zum "Tag X" beschlossen, dass nur noch Online kassiert werden kann - für die Läden eine Katastrophe.
 
Doch letztlich hat es dazu geführt dass der Netzausbau rasant vonstatten ging, heute gibt es in diesen Ländern eine bessere Internet Infrastruktur als bei uns in Deutschland.
 
Doch bis es bei uns soweit ist müssen Kassen flüssig arbeiten können - daher von uns bei schlechtem Internet: "Daumen runter" für die TSE-Cloud.